Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Projekt N.E.I.N. bietet als professionelle Schule für Gewaltprävention nicht nur eigene Veranstaltungen an, sondern schult auch Multiplikatoren im Bereich der Gewaltprävention. Dies ist von enormer Bedeutung, da TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen, Vereinsvorstände, LehrerInnen, ErzieherInnen, SchulleiterInnen und SchulsozialarbeiterInnen die Fülle der zu leistenden Präventionsarbeit weder alleine bewältigen, noch auf dem Niveau ausgebildeter Fachleute für Gewaltprävention vermitteln können.

Geschafft! Die höchste Lizenz wurde erworben. Das können auch Sie!Geschafft! Die höchste Lizenz wurde erworben. Das können auch Sie!

Als zertifizierter Pädagoge Gewaltprävention ist Marc Louia vom Bundesverband Gewaltprävention ermächtigt, die Ausbildungsreihe "Fachkraft / Trainer Gewaltprävention" selbständig durchzuführen.

Neben zentralen Ausbildungen in Pfullingen bietet Projekt N.E.I.N. hierzu zusätzliche Inhouse-Schulungen an. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen können interessierte Nachwuchsfachkräfte/-trainer somit in Ihrer Schule / Einrichtung / Behörde oder Institution entspannt vor Ort ausgebildet werden.

 

Die Vorteile der Inhouse-Schulung für Sie:

- keine Anfahrten zu anderen Ausbildungsstätten

- geringere Kosten für Sie, da die Raummiete für uns entfällt

- entspanntes Lernen im vertrauten Umfeld

 

Termine:   bitte direkt mit Projekt N.E.I.N. (Marc Louia) vereinbaren

 

Sonstige Infos zur Ausbildungsreihe:

- das Mindestalter beträgt 18 Jahre

- es besteht keine Pflicht, an allen Modulen teilzunehmen

- die Module müssen allerdings der Reihe nach, beginnend mit "D", absolviert werden

- es gibt keine Mindestzeit die zwischen den einzelnen Modulen liegen muss bzw. maximale Zeit, die dazwischen liegen darf

- die Teilnehmer bekommen am Ende eines jeden Moduls ein Zertifikat sowie eine DVD bzw. einen USB-Stick mit allen Inhalten

 

Informationen zur Ausbildungsreihe "Fachkraft / Trainer Gewaltprävention" per Mail unter info@nein-pfullingen.de oder per Telefon unter 0170 / 863 25 02. Wir freuen uns auf Sie!